Paket-Ärger: Wenn Ware zu spät oder beschädigt ankommt

Paket-Ärger? Wenn das Geschenk nicht ankommt

Das Wichtigste in Kürze

  1. Ist das Paket verspätet, setzen Sie dem Verkäufer eine Nachfrist.
  2. Nehmen Sie im Zweifel keine beschädigten Pakete an.
  3. Auf dem Portal Post-Ärger können Sie sich beschweren.
Stand: 06.11.2020

Rechtzeitig zum feierlichen Anlass haben Sie die Geschenke bestellt. Doch die Pakete verspäten sich, landen beim Nachbarn oder sind beschädigt - ärgerlich. Lesen Sie, was Sie in solch einem Fall tun können.

Paket verspätet

Bestellen Sie Produkte online oder per Katalog? Das Risiko für verlorene oder beschädigte Ware trägt der Verkäufer – bis zur Übergabe an Sie. Ausnahme: Sie als Käufer haben vorgegeben, mit welchem Transportunternehmen der Versand erfolgen soll.

Kommt also das Paket bei Ihnen nicht an, teilen Sie dies dem Verkäufer mit. Setzen Sie ihm schriftlich eine Nachfrist zur Lieferung. Zwei Wochen gelten in der Regel als angemessen. Verwenden Sie hierfür gern unseren Musterbrief.

Paket beschädigt

Manche Verpackung ist bereits von außen erkennbar beschädigt. Nehmen Sie das Paket im Zweifel nicht an - auch nicht für einen Nachbarn. Mit Ihrer Unterschrift bestätigen Sie nicht nur den Empfang, sondern auch die ordnungsgemäße Lieferung.

Sie stellen den Schaden erst nach Öffnung des Pakets fest? Dokumentieren Sie ihn anhand von Fotos und wenden sich schnellstmöglich an den Absender. Nehmen Sie aus Beweisgründen am besten schriftlich Kontakt auf, zum Beispiel per E-Mail oder Einschreiben.

Kontaktlose Zustellung 

Paketdienste wie DHL oder UPS fragen vermehrt nach Abstell­geneh­migungen, die auch für einzelne Paket­sen­dungen oder für alle zukünftigen erteilt werden können. Auch andere Optionen sind denkbar:

Verbraucher unterschreiben auf dem Adress­auf­kleber, dieses Quittieren sichert der Zusteller durch ein Foto . Manchmal wird das Paket auch einfach in den Hausflur gestellt oder nach Absprache mit dem Aufzug in die Wohnetage des Verbrauchers geschickt. Weitere Infos finden Sie in unserem Artikel: Kontaktlose Zustellung: Wie läuft das mit den Paketen?

Wo Sie sich beschweren können

Bei Problemen mit Paketlieferungen schieben Händler und Transportunternehmen die Schuld häufig auf den jeweils anderen. Wollen Sie Ihrem Ärger Luft machen? Reichen Sie auf Portal Post-Ärger Ihre Beschwerde ein.

Auch der Verbraucherservice Post der Bundesnetzagentur steht Ihnen bei Fragen zu Postdienstleistungen zur Verfügung.

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gern - vor Ortper Video, am Telefon.

Wir sind auf FacebookTwitter und YouTube! Schauen Sie mal rein! Wir freuen uns über Ihr "Gefällt mir" und "Follower".