Videoberatung

Per Videochat können Sie direkt mit unseren Experten sprechen. Bequem von zu Hause aus oder von unterwegs.

Bitte checken Sie vorher Ihr System. Falls Sie dies nicht im Vorfeld prüfen, kann es zu Verbindungsproblemen kommen. Vor der Einwahl zum vereinbarten Termin findet dann automatisch eine erneute Überprüfung statt. Nur wenn Ihr Computersystem (Browser wie Chrome, Safari, etc.)  auf dem aktuellen Stand ist, kann die Videoberatung reibungslos funktionieren. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass der Videochat mit Chrome nach unseren Erfahrungen am unproblematischsten abläuft.

Hier geht es zum Verbindungs-Check.

Beratungstermine können Sie telefonisch unter 0511 91196-0 oder über unseren Online-Terminkalender zu folgenden Themen vereinbaren:

  1. Nachdem Sie einen Termin vereinbart haben, bekommen Sie per E-Mail einen Link von uns.
  2. Kurz vor Ihrem Videoberatungstermin klicken Sie bitte auf den Link, um sich einzuwählen.
  3. Es öffnet sich ein Chatfenster.
  4. Über dieses können Sie mit unseren Beratern sprechen, sobald Sie Ihre Kamera und Ihr Mikrofon eingeschaltet haben (checken Sie zur Sicherheit nochmals Ihr System/Verbindungs-Check).
  5. Bitte beachten Sie, dass unsere Berater erst zur vereinbarten Uhrzeit zur Verfügung stehen.

Ihre Dokumente können Sie während des Videochats elektronisch übermitteln oder notfalls in die Kamera halten.

 

Allgemeine Hinweise zur Videoberatung

Für welche Fragen eignet sich die Videoberatung?

Das Beratungsspektrum umfasst sowohl Kauf- und Werkverträge sowie sonstige verbraucherrechtliche Fragestellungen als auch Probleme bei Internet-, Telefon- und Mobilfunkverträgen (ausgeschlossen sind Beratungen zum Reise-, Energie- und Urheberrecht).

Sie erhalten innerhalb von 20 Minuten eine erste rechtliche Einschätzung Ihrer Angelegenheit und bekommen Handlungsalternativen aufgezeigt. Eine umfassende Vertragsprüfung ist aus zeitlichen Gründen nicht möglich.

Darüber hinaus gelten die folgenden Beschränkungen: Es kann nur zu außergerichtlichen Angelegenheiten des Verbraucherrechts beraten werden. Streitigkeiten zwischen Privatpersonen, aus dem Mietrecht, Familien- oder Erbrecht, Steuerrecht, Arbeits- und Sozialrecht, Straf- und Verkehrsrecht sowie Verwaltungsrecht beraten wir nicht. Fälle aus dem gewerblichen, beruflichen oder arbeitsvertraglichen Bereich sind ebenfalls ausgeschlossen.

Im Gespräch mit einer erfahrenen, spezialisierten Beratungskraft lassen sich viele rechtliche Fragen klären – schnell, individuell und unabhängig. Komplexere Angelegenheiten können ein persönliches Beratungsgespräch erfordern. Seien Sie also nicht enttäuscht, wenn wir Sie an unsere Beratungsstellen verweisen. In diesem Fall werden Ihnen selbstverständlich für die Videochatberatung keine Kosten berechnet.

Was sollte ich vor dem Beratungstermin beachten?

Vor dem vereinbarten Termin erhalten Sie einen Link, mit dem Sie sich in den Videochat einwählen können. Wenn Sie die Seite aufgerufen haben, öffnet sich ein Chatfenster und Sie können mit unseren Beratern sprechen, sobald Sie dem System die entsprechenden Berechtigungen für die Kamera und das Mikrofon erteilt haben.

Überprüfen Sie vorab unbedingt die technischen Voraussetzungen unter folgendem Link: Verbindungs-Check . Achten Sie vor der Einwahl über den Terminlink darauf, dass sowohl Kamera als auch Mikrofon eingeschaltet sind - ohne Kamera und Mikrofon kann die Videochatberatung nicht durchgeführt werden. Erfahrungsgemäß funktioniert die Videochatberatung am besten über eine stabile Lan-Verbindung.

Bitte halten Sie alle notwendigen Informationen und Dokumente bereit und machen Sie sich ggf. Notizen, damit Sie den Sachverhalt während der Chatberatung möglichst schnell zusammenfassen können. Im Idealfall scannen Sie die Unterlagen vorab ein, so dass Sie diese während des Chats im PDF-Format an die Beraterin / den Berater senden können.

Was mache ich bei technischen Schwierigkeiten?

Sollte es während des Chats etwa aufgrund schwankender Übertragungsraten zu Ausfällen kommen oder eine Einwahl von vornherein nicht möglich sein, können Sie sich während des gebuchten Beratungszeitraumes erneut einwählen. Betätigen Sie bei etwaigen Störungen nicht den Button „beenden“ – in diesem Fall kann der Einwahllink nicht erneut genutzt werden. Die Beratungskraft wird Ihnen bei technischen Problemen bestmöglich zur Seite stehen. Umso wichtiger ist es vorab zu kontrollieren, ob Ihr Endgerät die Systemanforderungen erfüllt (Verbindungs-Check).

Kamera und Mikrofon sind nicht verfügbar, was tun? Sollten Sie trotz erfolgreichem Browsercheck (Kamera und Mikrofon verfügbar) während der Videoberatung keine Bilder oder Töne empfangen, kann dies daran liegen, dass ein anderes von Ihnen genutztes Programm (zum Beispiel Skype) exklusiven Zugriff auf Ihre Kamera und Ihr Mikrofon besitzt. In diesem Fall beenden Sie bitte das Programm und starten Sie die Videoberatung erneut.

Wieviel kostet eine Videoberatung?

Vorerst werden die Beratungen kostenfrei durchgeführt.

Kann ich während der Beratung Vertragsunterlagen übermitteln?

Während der Beratung besteht die Möglichkeit der Übermittlung von Vertragsunterlagen. Allerdings ist dies nur möglich, wenn sie im JPEG- oder PDF-Format übertragen werden. In Ausnahmefällen können Sie Dokumente auch in die Kamera halten (selbstverständlich bietet sich letztere Möglichkeit nicht bei mehrseitigen Dokumenten, sondern allenfalls einzelnen Abschnitten und einer guten Auflösung an).

Ein kurzes Erklärvideo zeigt Ihnen, wie es geht:

Videoberatungsangebot

Internet, Mobilfunk & Telefon
Info

Videoberatung bis zu 20 Minuten
Kostenloses Eröffnungsangebot

Verbraucherrecht
Info

Videoberatung bis zu 20 Minuten
Kostenloses Eröffnungsangebot