Erklärung zur Barrierefreiheit

(16. Oktober 2020 Stand der Erklärung)

Informationen über die Zugänglichkeit dieser Webseiten gemäß § 9b NBGG sowie über diesbezügliche Kontaktmöglichkeiten.

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für https://www.verbraucherzentrale-niedersachsen.de/

Diese Webseiten sind mit den Vorgaben der harmonisierten europäischen Norm EN 301 549 V2.1.2 (08-2018) größtenteils vereinbar.

Barrierefreie Inhalte

Unsere Seitentitel sind aussagekräftig und vermitteln bereits am Anfang den Inhalt einer aufgerufenen Seite. Anwender, die die Seiten mit Hilfe der Tatstatur bedienen, können nicht in eine Tastaturfalle geraten. Auf Schriftgrafiken wird verzichten. Bewegte Inhalte sind jederzeit abschaltbar. Der Test ist auf 200 Prozent vergrößerbar. Der Breadcrumb ist als solcher im Quelltext ausgezeichnet. Die Hauptsprache ist im Quelltext angegeben. Es gibt keine unerwarteten Kontextänderungen bei Eingaben. Das System erkennt fehlerhaft ausgefüllte Formular und weist hierauf hin.

Nicht barrierefreie Inhalte

Wir arbeiten an einer sukzessiven Verbesserung der Zugänglichkeit der genannten Websites. Derzeit sind einige Teilbereiche noch nicht barrierefrei zugänglich. So enthalten nicht alle grafischen Bedienelemente einen Alternativtext. Blinde können sich daher an den von Screenreadern bereitgestellten Informationen nicht vollständig orientieren. In einigen Fällen ist der Kontrast der Textfarbe zur Hintergrundfarbe nicht ausreichend.

Die Tastatursteuerung ist noch nicht vollständig verfügbar, ebenso ist die Hierarchie der eingesetzten Überschriften nicht immer logisch. Nicht alle ARIA Eingabefelder sind eindeutig benannt. Unsere Audio- und Videodateien enthalten keine Medienalternativen. Als Download angebotene PDF-Dokumente sind nicht alle barrierefrei. Diese zu überarbeiten wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Listen und Datentabellen sind strukturell nicht richtig aufgebaut, was den Informationsabruf erschwert. Es fehlen noch Hinweise in Deutscher Gebärdensprache und Leichter Sprache.

Erstellung dieser Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung wurde am 16. Oktober 2020 erstellt. Die Einschätzung basiert auf einer Selbstbewertung.

Feedback und Kontaktangaben

Über folgenden Kontakt können Sie Mängel in Bezug auf die Einhaltung der Barrierefreiheitsanforderungen mitteilen:

Wenden Sie sich gerne an die Onlineredaktion der Verbraucherzentrale Niedersachsen per E-Mail unter: onlineredaktion@vzniedersachsen.de

Schlichtungsverfahren

Bei nicht zufriedenstellenden Antworten aus oben genannter Kontaktmöglichkeit können Sie bei der Schlichtungsstelle, eingerichtet bei der Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderungen in Niedersachsen, einen Antrag auf Einleitung eines Schlichtungsverfahrens nach dem Niedersächsischen Behindertengleichstellungsgesetz (NBGG) stellen.

Die Schlichtungsstelle nach § 9 d NBGG hat die Aufgabe, Streitigkeiten zwischen Menschen mit Behinderungen und öffentlichen Stellen des Landes Niedersachsen, zum Thema Barrierefreiheit in der IT, beizulegen. Das Schlichtungsverfahren ist kostenlos. Es muss kein Rechtsbeistand eingeschaltet werden.

 

Direkt kontaktieren können Sie die Schlichtungsstelle unter:

Telefon: 0511/120-4010

E-Mail: schlichtungsstelle@ms.niedersachsen.de

Bücher & Broschüren