Smartphones für Kinder zu Weihnachten - Einstellungen beachten

Ein Smartphone zu Weihnachten

Das Wichtigste in Kürze

  1. Wer seinen Kindern zu Weihnachten ein Smartphone schenkt, sollte das Gerät vor unerwünschten Käufen (Klingeltöne, Spielezubehör) schützen, zum Beispiel durch eine Passworteingabe.
  2. Richten Sie auch im PlayStore / AppStore Schutzmaßnahmen ein.
  3. Das Einrichten einer Rufnummernsperre verhindert, dass Ihre Kinder teure Mehrwertdienste (0900 etc.) anwählen können.
Stand: 15.12.2017

Auch in diesem Jahr werden unter manch einem Weihnachtsbaum viele Geschenke liegen. Das lang ersehnte Smartphone wird das ein oder andere Kinderherz höher schlagen lassen. Achten Sie auf die richtigen Einstellungen, damit Weihnachten rückwirkend nicht zum Alptraum wird.

Endlich spielen, Apps herunterladen, Musik hören, chatten und schreiben – der Wunsch vieler Kinder und Teens. Damit aber der Traum nicht zum Alptraum wird, sollten Sie das Smartphone so einstellen, dass eine ungewollte Inanspruchnahme von Abbuchungen über die Mobilfunkrechnung nicht möglich ist.

Sperre unterbindet Identifizierung des Mobilfunkanschlusses

Mit einer Sperre unterbinden Sie die Identifizierung des Mobilfunkanschlusses, so dass kostenpflichtige Produkte nicht in Anspruch genommen und abgerechnet werden können. Denn die Mobilfunknummer ist jedem persönlich zugeordnet. Spielt Ihr Kind also ein Spiel und kauft sich eine Handvoll Juwelen oder einen "Ringtone", wird die Telefonnummer an den Anbieter der Spielewährung oder des Klingeltons - dem Drittanbieter - übermittelt. Klickt der Nachwuchs beispielsweise auf "kaufen" oder "zahlungspflichtig bestellen" erfolgt eine direkte Erfassung der Mobilfunknummer. Abgerechnet wird über die Rechnung Ihres Mobilfunkanbieters.

  • Sie haben einen Anspruch auf das Einrichten einer vollumfänglichen Drittanbietersperre. Damit können die Kinder nur telefonieren. Das Abschließen von Klingeltonabos und anderen unliebsamen Verträge ist nicht möglich.
  • Denken Sie auch daran, im Google-Play Store Schutzmaßnahmen einzurichten. Informationen erhalten Sie im Google-Play-Leitfaden für Eltern. Um versehentliche oder unerwünschte Käufe auf
    Ihrem Gerät zu verhindern, können Sie jeden Kauf über einen Passwort absichern. Die Einstellung erfolgt direkt im PlayStore.
  • Lassen Sie eine Rufnummernsperre für kostenpflichtige Premiumdienste einrichten (z. B. 0900 und Kurzwahldienste). Die Aktivierung erfolgt über Ihren Anbieter.

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gern - in einer unserer Beratungsstellen, per Videochat, am Telefon oder per E-Mail.

Wir sind auf Facebook, Twitter & Youtube! Schauen Sie mal rein! Wir freuen uns über Ihr "Gefällt mir" und "Follower".

Bücher & Broschüren