Autoschutzbrief

notruf bei panne
Stand: 12.07.2018

Der Abschluss eines Kfz-Schutzbriefes ist nicht zwingend notwendig. Im Einzelfall kann ein Schutzbrief aber durchaus hilfreich sein.

Was versichern Kfz-Schutzbriefe?

- die klassische Pannen- und Unfallhilfe am Schadensort,
- das Bergen oder Abschleppen des Fahrzeuges,
- die Übernahme der Übernachtungs-, Weiter- oder Rückfahrkosten bei Fahrzeugausfall,
- den Ersatzteilversand,
- bestimmte Leistungen bei Krankheit, Verletzung oder Tod auf einer Reise im In- oder Ausland

- und weitere Hilfs- und Serviceleistungen.

Wenn Sie regelmäßig mit Ihrem Fahrzeug im Ausland unterwegs sind, mit Ihrer Familie mit dem Auto in den Urlaub fahren oder sich nur ein älteres, pannenanfälliges Fahrzeug leisten können, sollten Sie sich über die zusätzliche Absicherungsmöglichkeit näher informieren. Für den Fall der Fälle können Sie so Ihren Geldbeutel schonen.

Tipps zum Vertragsabschluss

  • Schutzbriefe werden äußerst kostengünstig von den Autoversicherern in Verbindung mit der Kfz-Versicherung angeboten. Gegen einen geringen Beitragszuschlag – meist zwischen 5 bis 10 Euro – können die Schutzbriefleistungen mit in die Kfz-Haftpflichtversicherung integriert werden.
  • Wer bereits Mitglied in einem Automobilclub ist, sollte sich dort über die ihm angebotenen Schutzbriefleistungen informieren lassen.
  • Wichtig ist stets, dass Sie die Vertragsbedingungen genau lesen und auch miteinander vergleichen. Denn nicht in jedem Schutzbrief sind die gleichen Leistungen versichert.

Wir beraten Sie gerne - in einer unserer Beratungsstellen, am Telefon oder per E-Mail.

Wir sind auf Facebook und Twitter! Schauen Sie mal rein! Wir freuen uns über Ihr "Gefällt mir" und "Follower".

Bücher & Broschüren