Gratis-Angebote im Netz? Sie zahlen mit Ihren Daten!

Mindestpreis für Gratis-Angebote im Netz sind Ihre persönlichen Daten

Das Wichtigste in Kürze

  • Wirklich alles kostenfrei? Der Mindestpreis sind Ihre Daten.
  • Häufig ist unklar, wem Sie Ihre Daten geben.
  • Exklusiv-Mitgliedschaften häufig kostenpflichtig – Preise werden selten genannt.
Stand: 03.04.2019

Bücher, Proben, Filme - und das alles gratis. Viele Websites werben mit kostenfreien Angeboten. Bei der Registrierung fragen die Betreiber plötzlich nach persönlichen Angaben und Kreditkartendaten. Warum?

Auch im Internet gibt es nichts gratis. Die Betreiber müssen sich finanzieren und geben beispielsweise Ihre persönlichen Daten zum Verkauf weiter. Dem stimmen Sie zu, sobald Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) und die Datenschutzerklärung akzeptieren. Überlegen Sie sich spätestens bei der Frage nach Ihrer Bankverbindung oder Ihren Kreditkartendaten, ob Sie eine Anmeldung durchführen wollen.

    Beispiel: Ein Verbraucher wollte sich kostenfrei ein Buch herunterladen. Er klickte auf die Datei und wurde über eine Zwischenseite auf eine weitere Website umgeleitet. Dort sollte er sich anmelden. "Bücher, Zeitschriften, Comics - Kostenlos! Lies Sie jetzt!" lautete die Werbung. Bei der Registrierung sollte er jedoch seine Kreditkartendaten eingeben.

    Anmeldevorgang undurchsichtig, Betreiber unbekannt

    Bevor Sie zu den Gratis-Angeboten kommen, werden Sie auf verschiedene Websites weitergeleitet. Schließlich landen Sie auf einer Registrierungsseite, die mit der ursprünglichen nichts mehr zu tun hat. Sie erfahren nicht, wem Sie Ihre Daten geben. Ein Impressum suchen Sie häufig erfolglos.

    Ihr zu zahlender Preis an den unbekannten Anbieter:

    • Ihre E-Mailadresse,
    • Ihre Adresse,
    • Ihre Telefonnummer,
    • Ihre Kreditkartendaten.

    Gebühren für exklusive Mitgliedschaften

    Für VIP-Mitgliedschaften und Premium-Zugänge verlangen viele Anbieter auf einmal doch Gebühren. Informationen darüber finden Sie mit Glück in den AGB. Konkrete Preise und Leistungsbeschreibungen sind nicht immer benannt. So wird aus Gratis-Angeboten im Zweifel schnell ein teurer Spaß.

      Wollten Sie auch ein vermeintliches Gratis-Angebot nutzen? Wir beraten Sie gern - in einer unserer Beratungsstellen, per Videochat, am Telefon oder per E-Mail.

      Wir sind auf Facebook, Twitter & Youtube! Schauen Sie mal rein! Wir freuen uns über Ihr "Gefällt mir" und "Follower".

      Bücher & Broschüren