Ferienwohnung: Vorsicht vor gefälschten Internet-Anzeigen

Frau sitzt vor geöffnetem Laptop zu Artikel: Ferienwohnung - Vorsicht vor gefälschten Internetangeboten
Stand: 03.08.2021

Malerische Bilder, unglaublich günstige Preise: Kriminelle nutzen die derzeit hohe Nachfrage nach Ferienunterkünften mit gefälschten Anzeigen aus. Erfahren Sie bei uns, woran Sie Fake-Angebote im Internet erkennen können.

Sind Sie spontan noch auf der Suche nach einer Ferienunterkunft? Dann sollten Sie genau hinschauen: Immer wieder finden sich auf bekannten Online-Portalen wie Airbnb, eBay Kleinanzeigen oder FeWo-Direkt gefälschte Anzeigen für Ferienhäuser und Ferienwohnungen.

Reisende stehen dann vor leeren Grundstücken oder Unterkünften, die bereits anderweitig vermietet sind. Die Betrüger locken mit ungewöhnlich günstigen Preisen und schönen Bildern vom vermeintlichen Mietobjekt.

Gefälschte Anzeigen erkennen

  • Unseriöse Anzeigen fallen beispielsweise dadurch auf, dass Sie bei der Buchung nicht nur eine Anzahlung, sondern immer direkt den vollständigen Mietbetrag zahlen sollen – unabhängig vom Reisezeitraum.
  • Name, Anschrift und Telefonnummer des Vermieters sind mitunter nicht angegeben. Der Kontakt lässt sich dann nur über eine E-Mail-Adresse oder über WhatsApp herstellen.
  • Häufig fehlt eine genaue Beschreibung der Unterkunft.
  • Seien Sie vorsichtig, wenn der Kontakt die weitere Kommunikation außerhalb der Buchungsplattform durchführen möchte.
  • Überweisen Sie den Mietpreis oder eine Anzahlung niemals außerhalb der Plattform vornehmen. Gehen Sie nicht auf das Angebot ein, wenn Bargeldtransferdienste wie Western Union oder Money Gram ins Spiel kommen. Sie sind unsicher und oft ein Hinweis auf einen Betrugsversuch.

Was Sie im Schadensfall tun können

Erstatten Sie  umgehend Anzeige bei der Polizei und informieren Sie den jeweiligen Plattformbetreiber. So kann verhindert werden, dass weitere Reisewillige der Masche zum Opfer fallen. Haben Sie  eine Zahlung veranlasst, sollten Sie zeitnah Ihre Bank kontaktieren. In manchen Fällen kann noch eine Rückbuchung veranlasst werden.

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gern - vor Ort, per Video, am Telefon.

Wir sind auf Facebook, Twitter & Youtube! Schauen Sie mal rein! Wir freuen uns über Ihr "Gefällt mir" und "Follower".