Private Rentenversicherung

zwei Rentner

Das Wichtigste in Kürze

  1. Private Rentenversicherungen gibt es in zwei Varianten: klassisch (risikolos - aber nur magerer Garantiezins) oder fondsgebunden (risikoreich - abhängig von der Wertentwicklung).
  2. Wichtig: Die Rente muss ab Bezug versteuert werden.
  3. Private Rentenversicherungen rentieren sich nur, wenn man steinalt wird.

Wer in eine private Rentenversicherung einzahlt, bekommt dafür im Alter eine Rente bis ans Lebensende ausgezahlt. Der Abschluss einer Rentenversicherung ist sehr einfach und für jeden möglich. Denn anders als bei einer Lebensversicherung wird vor Vertragsabschluss keine Gesundheitsprüfung vorgenommen. Aber: Lohnt sich der Abschluss einer privaten Rentenversicherung überhaupt noch?

Welche Rentenversicherungsvarianten gibt es?

Angeboten wird die Rentenversicherung als klassische oder als fondsgebundene Variante. Während bei der fondsgebundenen Rentenversicherung in der Regel allein der Versicherungsnehmer das Risiko einer schlechten Wertentwicklung trägt, gibt es bei der klassischen Variante – wie auch bei der Kapital-Lebensversicherung – eine Garantieverzinsung des abzüglich der Kosten verbleibenden Sparanteils von leider nur noch 0,9 Prozent seit Januar 2017.

Soll die Rentenzahlung sofort beginnen oder später?

Private Rentenversicherungen können gegen Zahlung eines höheren Einmalbetrages als sofort beginnende Rentenversicherung oder gegen Zahlung regelmäßiger Beiträge als Rentenversicherung mit aufgeschobener Rentenzahlung abgeschlossen werden. Während bei der aufgeschobenen Rentenversicherung in der Regel stets die Möglichkeit besteht, rechtzeitig vor dem vereinbarten Rentenbeginn auch die einmalige Kapitalabfindung zu beantragen, ist bei der sofort beginnenden Rentenversicherung in der Regel keine spätere Kapitalabfindung mehr möglich.

Wer eine aufgeschobene Rentenversicherung abschließt, sollte stets bedenken, dass eine vorzeitige Kündigung gerade in den Anfangsjahren mit erheblichen finanziellen Verlusten verbunden ist. Und wer die sofort beginnende Rente wählt, sollte immer nur einen Teil des Vermögens in eine Sofortrente einfließen lassen, um finanziell flexibel zu bleiben. Investieren Sie nie ihr gesamtes Vermögen in eine Sofortrente!

Lohnt sich der Abschluss einer privaten Rentenversicherung überhaupt?

Das hängt zwar auch von der Wertentwicklung der Fonds bzw. der Höhe der von dem Versicherungsunternehmen erwirtschaften Überschüsse ab, die zusätzlich zu dem garantierten Teil der Rentenzahlung gewährt werden können. Ganz entscheidend ist aber die tatsächliche Lebenszeit der versicherten Person. Nur wer wirklich steinalt wird und sich bei einem leistungsstarken Versicherungsunternehmen gebunden hat, wird sich über eine vernünftige Rendite freuen können. Außerdem müssen die späteren Rentenzahlungen auch noch versteuert werden.

Lassen Sie sich vor einem Vertragsabschluss unbedingt eingehend und anbieterunabhängig beraten und holen Sie immer mehrere Vergleichsangebote von möglichst leistungsstarken Gesellschaften ein. Kalkulieren Sie auch die nachgelagerte Besteuerung ein.

Informieren Sie sich bei einer aufgeschobenen Rentenversicherung auch über die garantierten Rückkaufswerte im Falle einer vorzeitigen Vertragskündigung. Viele dieser Verträge werden schon in der Aufschubzeit wieder verlustreich gekündigt.

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gern - in einer unserer Beratungsstellenper Video, am Telefon oder per E-Mail.

Wir sind auf FacebookTwitter und YouTube! Schauen Sie mal rein! Wir freuen uns über Ihr "Gefällt mir" und "Follower".

 

Bücher & Broschüren