Vogelgrippe: Stallpflicht in einigen niedersächsischen Regionen

Vogelgrippe: Stallpflicht in einigen niedersächsischen Regionen
Stand: 17.11.2020

Das Vogelgrippe-Virus H5N8 ist nun auch in Niedersachsen angekommen. In Niedersachsen wird es zunächst keine landesweite Stallpflicht für Freilandgeflügel wegen des hochansteckenden Geflügelpest-Virus geben. Wir geben Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Ist der Erreger für Menschen gefährlich?

Infektionen von Menschen mit den Viren sind laut Friedrich-Löffler-Institut bislang weltweit nicht nachgewiesen worden. Eine Ansteckung über infizierte Lebensmittel ist nach Auskunft des Bundesinstituts für Risikobewertung “theoretisch denkbar, aber unwahrscheinlich".

Weitere Infos finden Sie direkt beim Robert-Koch-Institut.

Gibt es Einschränkungen bei der Zubereitung von Geflügelfleisch und Eiern?

Bei der Lagerung und Zubereitung von Geflügelspeisen sollten Sie darauf achten, generelle Hygieneregeln einzuhalten:

  • Rohes Fleisch grundsätzlich getrennt von anderen Lebensmitteln aufbewahren und zubereiten
  • Messer und Schneidebrett nach der Benutzung direkt mit heißem Wasser und Spülmittel abwaschen – keinesfalls ungewaschen für andere Lebensmittel verwenden
  • Verpackungen des Fleisches sowie Tauwasser umgehend entsorgen
  • Hände vor der Verarbeitung anderer Lebensmittel gründlich mit warmem Wasser und Seife waschen
  • Geflügelspeisen gründlich durchgaren, da das Vogelgrippevirus hitzeempfindlich ist (Kerntemperatur mindestens 70 °C, d. h. Fleisch innen nicht mehr rosa)
  • Eier gut durchgaren (Eiweiß und Eigelb)

Wer diese Tipps befolgt, kann Geflügelprodukte weiterhin unbeschwert genießen – und muss auch auf die Weihnachtsgans nicht verzichten.

Dürfen Eier und Geflügelfleisch trotz einer Aufstallung als „Freiland“ oder „bio“ verkauft werden?

Eier aus Freilandhaltung dürfen während einer amtlich verordneten Stallpflicht 16 Wochen lang weiter als „Freilandeier" verkauft werden. Dauert die Stallpflicht länger, müssen die Eier mit Bodenhaltung gekennzeichnet werden. Der Erzeugercode auf dem Ei hat dann die Kennzeichnung 2-DE-0….

Geflügel und Eier aus biologischer Erzeugung dürfen während der Aufstallungspflicht unbefristet als „Bio"-Ware verkauft werden, denn hier werden weitere Kriterien berücksichtigt: Einstreu im Stall, ökologische, möglichst hofeigene Futtermittel, mehr Platz im Stall und Beschäftigungsmaterial.

Welche Regeln gelten in den Sperrgebieten?

Geflügel muss im Stall gehalten und darf nicht transportiert werden. Sollte die Vogelgrippe in einem Betrieb ausbrechen, wird der Betrieb und das Gebiet rund um den Hof im Radius von drei Kilometern gesperrt. In diesen Gebieten dürfen Hunde und Katzen nicht frei herumlaufen.

Können sich Hunde und Katzen anstecken?

Auch für Haustiere ist eine Ansteckung unwahrscheinlich. Jedoch könnten Tiere das Virus verschleppen, falls sie tote Tiere herumtragen.

Empfehlung: Hunde anleinen und tote Tiere nicht anfassen, dies ist auch Kindern mitzuteilen.

Was zu tun ist, wenn Sie einen toten Vogel finden

Von Singvögeln geht wahrscheinlich kein besonderes Risiko einer Übertragung der Vogelgrippe aus. Diese können Sie  mit einer Plastiktüte vorsichtig aufnehmen das Tier damit umwickeln und in der Mülltonne entsorgen.

Anders ist dies bei größeren Vögeln wie Gänsen, Schwänen, Enten oder Greifvögeln. Den Fund dieser toten Vögel sollten Sie nach Möglichkeit dem zuständigen Veterinäramt oder der Polizei melden. Diese leiten die Beseitigung oder die Untersuchung auf hochpathogenes Virus H5N8 ein.

Stallpflicht in Niedersachsen

Eine Stallpflicht besteht in mehreren Landkreisen im Nordwesten Niedersachsens. Das betrifft auch Hobbyhaltungen. Zum Schutz des Geflügels werden folgende Landkreise und kreisfreie Städte die Aufstallung anordnen:

  • Ammerland
  • Aurich
  • Cloppenburg
  • Cuxhaven
  • Stadt Delmenhorst
  • Diepholz
  • Stadt Emden
  • Emsland
  • Friesland
  • Grafschaft Bentheim
  • Leer
  • Stadt und Landkreis Oldenburg
  • Stadt und Landkreis Osnabrück
  • Osterholz
  • Stade
  • Vechta
  • Wesermarsch
  • Stadt Wilhelmshaven
  • Wittmund

Weitere Regionen folgen vermutlich.

Bücher & Broschüren