Alles Veggie? Workshop zu vegetarischen und veganen Lebensmitteln

Verschiedenes Obst und Gemüse sowie Nüsse

Hintergrund:
Viele Jugendliche entscheiden sich für eine vegetarische oder vegane Ernährungsweise. Welche Nährstoffe sie durch das Weglassen tierischer Lebensmittel zu wenig aufnehmen, beachten sie nicht immer. Dem aktuellen Trend folgend, wird im Handel eine Vielzahl an Ersatzprodukten für tierische Lebensmittel angeboten. Häufig können Käufer nicht erkennen, ob diese Ersatzprodukte für eine gesunde Ernährung geeignet sind. Eine Vielzahl an Siegeln und Zeichen erschwert ihnen die Auswahl zusätzlich.

Zielgruppe:
Kinder ab Klasse 7

Zielsetzung:                                                                                         
Die Schülerinnen und Schüler

  • lernen die unterschiedlichen Formen der vegetarischen Ernährungsweise kennen
  • identifizieren kritische Nährstoffe, auf die Vegetarier und Veganer besonders bei ihrer Ernährung achten sollten
  • betrachten aktuelle vegetarische/vegane Trends auf dem Lebensmittelmarkt und können die Produktkennzeichnung interpretieren

Konzept:
Nach einer Einführung in das Thema mit der Vorstellung der verschiedenen Formen vegetarischer Ernährung und einer Diskussion über Beweggründe für vegetarische und vegane Ernährung, wird im Workshop an fünf Stationen im Rotationsprinzip gearbeitet. Zum Abschluss werden die Ergebnisse diskutiert

Station 1:
Welche Formen vegetarischer Ernährung gibt es? Definition verschiedene Formen vegetarischer Ernährung; Erstellung eines Label für vegetarische oder vegane Lebensmittel nach eigenen Kriterien

Station 2:
Auf welche Nährstoffe müssen Veganerinnen/Veganer und Vegetarierinnen/Vegetarier besonders achten? Erarbeitung der für Veganerinnen/Veganer und Vegetarierinnen/Vegetarier kritischen Nährstoffe und Erfolgskontrolle mit Hilfe eines Puzzles; Festhalten der wichtigsten Nährstoffquellen für Vegetarier/Veganer in den Arbeitsmaterialien

Station 3:
„Tierisch“ unklar? Einschätzung, welche Produkte für Veganerinnen/Veganer und Vegetarierinnen/Vegetarier geeignet sind an ausgewählten Beispielen (Chips, Schokolade, Getränke)

Station 4:
„Mit oder ohne Fleisch? Macht den Burger-Check! Erkennen von Unterschieden und Gemeinsamkeiten von einem veganen Burger und einem Fleischburger; Vergleich von Aufmachung, Zutaten, Nährwerten und Preisen

Station 5: Wie schmeckt „Was“? Macht den Geschmackstest! Kennenlernen verschiedener Ersatzprodukte; Geschmacksvergleich vegetarischer oder veganer Ersatzprodukte und der „Originale“ durch Blindverkostung

Zeitbedarf:
3 Unterrichtsstunden

Kosten:
75 Euro 

Sie möchten mehr über das Workshop-Angebot wissen oder einen konkreten Termin für Ihre Schule oder Einrichtung vereinbaren? Ihre Ansprechpartnerinnen finden Sie hier.

Bücher & Broschüren