Koogoshop bietet 15 Prozent Erstattung vom Kaufpreis, anstelle der Rücksendung von Artikeln

04.06.2019
rotes Warndreieck mit Ausrufezeichen, vorsichtfalle

Auf koogoshop .com bestellte eine Verbraucherin aus Göttingen drei Paar Schuhe. Sie zahlte per Kreditkarte. Geliefert wurden nur zwei Paare, die beide nicht passten. Das Unternehmen buchte jedoch den kompletten Betrag von der Kreditkarte ab. Die Verbraucherin bat per E-Mail um eine Rücksendeadresse, da sie auf der Homepage keinen Eintrag fand. Es stellte sich heraus, dass sie das Paket nach China schicken muss. Das Unternehmen bietet ihr eine Rückerstattung in Höhe von 15 Prozent an, anstelle der Rücksendung der Artikel. Sollte Ihnen die Rücküberweisung des Kaufpreises bei Rücksendung der Schuhe verweigert werden: Erstatten Sie Anzeige bei der Polizei. Versuchen Sie, Ihr Geld vom Kreditkartenunternehmen zurückzubekommen. Zur Beratung per Telefon, Video-Chat, E-Mail oder vor Ort.