Western Union entschädigt Betrugsopfer

Western Union: Entschädigung für Betrugsopfer

Das Wichtigste in Kürze

  1. Westen Union entschädigt Personen, die zwischen dem 01.01.2004 und dem 19.01.2017 Opfer eines Betruges wurden.
  2. Füllen Sie bis zum 31. Mai 2018 das Onlineformular aus. Die Prüfung kann bis zu einem Jahr dauern.
  3. Fügen Sie nur Kopien, keine Originale bei.
Stand: 26.01.2018

Ihr Computer ist gesperrt. Auf dem Bildschirm erscheint eine Nachricht: Überweisen Sie einen Betrag über Western Union. Anschließend wird Ihr Rechner wieder freigeschaltet. Nur eine Betrugsmasche von vielen. Aktuell entschädigt Western Union die Opfer.

Wichtige Voraussetzung: Jemand zockte Sie zwischen dem 01.01.2004 und dem 19.01.2017 ab. Füllen Sie das Onlineformular aus. Die zuerst gesetzte Frist vom 12. Februar 2018 wurde mittlerweile auf 31. Mai 2018 verlängert. Darauf weist die einschlägige Internetseite www.westernunionremission.com hin

  • Listen Sie jeden Vorgang einzeln auf.
  • Fügen Sie bitte Kopien der Vorgänge ein, keine Originale.
  • Das Department of Justice prüft alle Fälle. Dies kann bis zu einem Jahr dauern.

Einige Betroffene erhielten bereits Post der Kanzlei Gilardi&Co. Die Schreiben sind kein Spam oder Phishing.

Entschädigungszahlungen sind Erfolg langer Ermittlungsarbeit

Mehrere Jahre ermittelten der US Federal Trade Commission, das Department of Justice und der US Postal Service gegen Western Union. Am 19. Januar stimmte das Unternehmen zu, Opfer von Betrügereien zu entschädigen. Insgesamt stehen rund 586 Millionen Dollar zur Verfügung.

Fallen Sie nicht herein auf die betrügerischen Machenschaften. Überweisen Sie Fremden kein Geld. Wir stellen Ihnen einige Vorgehensweisen vor.

Betrug mit Fake-Shops

Sie entdeckten Ihr Traumkleid im Internet. Nur ein paar Klicks, ab in den Warenkorb, gekauft. Sie bezahlten das Kleid im Voraus. Dazu nutzten Sie Western Union. Ihr Kleid kam nicht an, das Geld ist weg.

Betrug mit Fake-Wohnungsangeboten

Im Internet stolperten Sie über die perfekte Wohnung. Toller Schnitt, super Lage und ein guter Preis. Sie kontaktierten den Anbieter. Angeblich hat dieser die Wohnung geerbt und kann diese nicht nutzen. Sie zahlten im Voraus per Western Union die Kaution und die erste Miete, ohne den Schlüssel zu erhalten. Das Problem: Das Geld ist weg und die Wohnung gab es nicht.

Betrug mit dem Traumjob

In der Tageszeitung fanden Sie Ihren Traumjob. Sie bewarben sich per Fax. Ihr Vorstellungsgespräch führten Sie telefonisch. Bevor Sie Ihren Job antraten, überwiesen Sie per Western Union für Arbeitskleidung oder Materialien Geld an den neuen Arbeitgeber. Dieser meldete sich nicht mehr. Ihr Geld ist weg.

Betrug mit der großen Liebe

Auf einem Dating-Portal stießen Sie auf Ihre große Liebe. Alles lief prima. Ihr Partner war Ihnen gegenüber aufmerksam, liebevoll, sie schwebten auf einer rosaroten Wolke. Dann passiert es: Auf einer Geschäftsreise verlor er sein Portemonnaie, Geld und Karten waren weg. Über Western Union überwiesen Sie einige hundert Euro. Ihr Partner existierte nicht.

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gern - in einer unserer Beratungsstellen, per Videochat, am Telefon oder per E-Mail.

Wir sind auf Facebook, Twitter & Youtube! Schauen Sie mal rein! Wir freuen uns über Ihr "Gefällt mir" und "Follower".

Bücher & Broschüren