Coronakrise: Nebenjob verloren, Befreiung vom Rundfunkbeitrag?

Befreiung Rundfunkbeitrag

Viele Studenten, Auszubildende und andere Menschen haben aktuell ihre Nebenjobs verloren. Sofern diese Minijobs waren, steht ihnen kein Anspruch auf Kurzarbeitergeld zu. Arbeitgeber können Kurzarbeitergeld nur für die Arbeitnehmer beantragen, die auch versicherungspflichtig sind. 450-Euro-Minijobber zahlen jedoch keine Arbeitslosenversicherung, so dass hier kein Kurzarbeitergeld beantragt werden kann.

Viele Verbraucher fragen uns, ob sie beim Wegfall ihrer Einnahmequelle von der Rundfunkbeitragspflicht befreit werden können. Das ist aktuell nur der Fall, wenn Studenten etwa BAföG oder Auszubildende Berufsausbildungsbeihilfe beziehen.

Weitere Infos lesen Sie hier. 

Fragen rund um das Thema Rundfunkbeitrag?

Verbraucherzentrale Niedersachsen, Jüdenstr. 3, 37073 Göttingen,
E-Mail: rundfunkbeitrag@vzniedersachsen.deAnsprechpartnerin: Kathrin Körber
Am Telefon: 0551 2934148, montags 11 bis 14 Uhr, dienstags und freitags 10 bis 14 Uhr

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gern - vor Ortper Video oder am Telefon.

Wir haben wichtige Infos zum Thema Corona für Sie zusammengestellt. 

Wir sind auf FacebookTwitter & Youtube! Schauen Sie mal rein! Wir freuen uns über Ihr "Gefällt mir" und "Follower".

Bücher & Broschüren