Beitragspflicht für Flüchtlinge

Kein Beitrag für Flüchtlinge
Stand: 29.04.2020

Asylbewerber müssen keinen Rundfunkbeitrag zahlen. Laut Rundfunkbeitragsstaatsvertrag sind Personen, die Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz beziehen, davon befreit.

Asylbewerber in Gemeinschaftsunterkünften

Gemeinschaftsunterkünfte gelten nicht als Wohnungen. Leben Asylbewerber in Gemeinschaftsunterkünften müssen diese keinen Rundfunkbeitrag zahlen.

Asylbewerber in privaten Unterkünften, Hotels und Pensionen

Einige Asylbewerber wohnen in privaten Unterkünften, Hotels oder Pensionen, weil die Gemeinschaftsunterkünfte keinen ausreichenden Wohnraum zur Verfügung stellen. Auch diese privaten Wohnungen gelten als Gemeinschaftsunterkünfte. Diese sind beitragsfrei.

Das Leben in der eigenen Wohnung

Beziehen Asylbewerber Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, können sie befreit werden.

Auch mit dem Arbeitslosengeld II kann man sich befreien lassen.

Tipp:  Holen Sie sich Unterstützung.

  • Sie müssen einen Antrag auf Befreiung stellen!
  • Unterschreiben Sie den Antrag.
  • Versenden Sie diesen als Einschreiben.

Adressat: ARD ZDF Deutschlandradio - Beitragsservice - 50656 Köln

Brief vom Beitragsservice

Reagieren Sie. Sie müssen antworten. Der Beitragsservice verschickt automatisch Anschreiben, wenn ein Verbraucher in eine beitragspflichtige Wohnung zieht. Erfasst die Sozialbehörde Asylbewerber melderechtlich, werden ihre Daten an den Beitragsservice weitergegeben - wie von allen anderen Bürgern auch. Anhand der Meldedaten kann der Service nicht wissen, zu welcher Personengruppe der Verbraucher gehört.

Wenn Sie noch Fragen rund um das Thema Beitragsservice haben:

Rufen Sie an, mailen oder schreiben Sie uns oder kommen Sie einfach vorbei!

Verbraucherzentrale Niedersachsen, Jüdenstr. 3, 37073 Göttingen,

E-Mail: rundfunkbeitrag@vzniedersachsen.de, Ansprechpartnerin: Kathrin Körber
Am Telefon: 0551 2934148, montags 11 bis 14 Uhr, dienstags und freitags 10 bis 14 Uhr

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gern - in einer unserer Beratungsstellen, per Videochat, am Telefon oder per E-Mail.

Wir sind auf Facebook, Twitter & Youtube! Schauen Sie mal rein! Wir freuen uns über Ihr "Gefällt mir" und "Follower".

Bücher & Broschüren