Rundfunkbeitragspflicht in Kleingarten und Co.

Kleingarten Rundfunkbeitrag Datsche
Stand: 20.05.2019

Die Einwohnermeldeämter übermittelten im vergangenen Jahr Meldedaten aller Bürger an den ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice. Viele Verbraucher erhalten nun Schreiben des Beitragsservice, ihre Wohnungen anzumelden. Hier erfahren Sie, ob auch Datsche, Gartenlaube und Campingplatz angemeldet werden müssen oder von der Rundfunkbeitragspflicht befreit werden können.

Der Rundfunkbeitragsstaatsvertrag sieht vor, dass pro Wohnung ein Rundfunkbeitrag zu zahlen ist, derzeit 53,94 Euro pro Quartal. Das gilt für Haupt- wie auch Nebenwohnsitze. Wenn Sie sowohl mit Ihrer Hauptwohnung als auch mit Ihrer Nebenwohnung beim Beitragsservice angemeldet sind, können Sie eine Befreiung von der Rundfunkbeitragspflicht für Ihre Nebenwohnungen beantragen.

Ausnahme Kleingartenanlagen

Gartenlauben bzw. Schrebergärten sind hiervon nicht betroffen. Durch das Bundeskleingartengesetz und oftmals auch durch die Satzungen der Kleingartenverbände ist das Wohnen in der Laube nämlich nicht erlaubt bzw. nicht vorgesehen. Aus diesem Grunde müssen Sie innerhalb einer Kleingartenanlage keinen Rundfunkbeitrag zahlen.

Wenn das Domizil außerhalb einer Anlage liegt

Liegen Datsche, Wochenendhaus oder Laube außerhalb einer Kleingartenanlage, müssen Sie zunächst von einer Beitragspflicht ausgehen. Dies gilt auch, wenn Sie sich lediglich in den wärmeren Monaten im Grünen aufhalten und ein Wohnen in den Wintermonaten unmöglich erscheint. Die Beitragspflicht für das Domizil entfällt, wenn Sie mit Ihrer Hauptwohnung bereits beim Beitragsservice angemeldet sind.

Ist das nicht der Fall, kommt es auf die Gemeindevorschriften / kommunalen Satzungen an: Schließt die kommunale Satzung bzw. die Vorschriften der Gemeinde eine Wohnnutzung für Ihr Wochenendgebiet aus beziehungsweise untersagen diese zu bestimmten Zeiten, ist eine saisonale Abmeldung für die Spätherbst- / Wintersaison denkbar. Ist das Wohnen jedoch nur untersagt, weil die Eigenschaft eines Wochenenderholungsgebiets erhalten bleiben soll, so handelt es sich nicht um ein Nutzungsverbot. Gleiches gilt, wenn Ihr Grundstück im Flächennutzungsplan als Erholungsgebiet gekennzeichnet ist.

Es gilt: Sie können sich ganzjährig und regelmäßig in den Wochenendhäusern aufhalten - eine saisonale Abmeldung vom Rundfunkbeitrag ist nicht möglich. Sie müssen den vollen Rundfunkbeitrag ganzjährig zahlen.
Möglicherweise können Sie sich aber von der Rundfunkbeitragspflicht für Ihre Nebenwohnung befreien lassen, wenn Sie die Voraussetzungen erfüllen.

Sind Sie sich unsicher oder haben Sie Fragen zur Abmeldung?

Verbraucherzentrale Niedersachsen, Jüdenstr. 3, 37073 Göttingen,
E-Mail:
rundfunkbeitrag@vzniedersachsen.de, Ansprechpartnerin: Kathrin Körber
Am Telefon: 0551 2934148, montags 11 bis 14 Uhr, dienstags und freitags 10 bis 14 Uhr
Persönlich: In der Beratungsstelle Göttingen: montags 11 bis 14 Uhr, dienstags 10 bis 14 Uhr jeweils ohne Anmeldung

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gern - in einer unserer Beratungsstellen, per Videochat, am Telefon oder per E-Mail.

Wir sind auf Facebook, Twitter & Youtube! Schauen Sie mal rein! Wir freuen uns über Ihr "Gefällt mir" und "Follower".

Bücher & Broschüren