Pauschalreise - was tun, wenn Mängel auftreten

Pauschalreise - was tun wenn ein Mängel auftreten

Das Wichtigste in Kürze

  1. Flugverschiebungen sind "bloße Unnanehmlichkeiten" und rechtfertigen keine Minderung des Reisepreises.
  2. Teilen Sie Reisemängel umgehend der Reiseleitung des Veranstalters mit. Fordern Sie Abhilfe.
  3. Melden Sie Reisepreisminderungen / Erstattungen nach Reiseende unmittelbar beim Reiseveranstalter.

Der Urlaub - die schönste Zeit des Jahres. Doch was, wenn sich der Flug nach hinten verschiebt oder das Hotel mehrere Mängel aufweist?

Hin- und Rückflug

Pauschalreisende buchen gerne Direktflüge: Gewünscht sind ein möglichst früher Hin- und ein möglichst später Rückflug. Der Blick in die Reiseunterlagen birgt da manch unliebsame Überraschung. Flugverschiebungen sind jedoch in der Regel sogenannte "bloße Unannehmlichkeiten" und rechtfertigen keine Minderung des Reisepreises.

Um unliebsamem Ärger vorzubeugen sollten Sie bei der Buchung nachfragen, ob es sich um einen 'Non-Stop-Flug' oder um einen 'Direktflug mit Zwischenlandung' handelt.

Ein Blick in die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zeigt, dass sich die Fluggesellschaften beliebige Änderungen der Flugzeiten mit der Begründung vorbehalten, ihre Flugpläne nicht auf Wochen oder gar Monate festlegen zu können.

Reisemängel

Mängel können vorliegen, wenn das Hotel z.B. nicht das hält, was der Reiseveranstalter im Katalog oder im Internet versprochen hat. So ist das Zimmer vielleicht eine Zumutung oder Sie haben Ungeziefer im Bad. Statt Meerblick schauen Sie auf eine Baustelle. Oder die Freizeitangebote finden nicht bzw. nur eingeschränkt statt, die Kinderbetreuung fällt gar ganz aus.

Was tun bei Reisemängeln?

  • Kündigt Ihr Reiseveranstalter bereits vor Reisebeginn Änderungen oder Mängel an, sollten Sie unbedingt reagieren. Nutzen Sie dafür unsere Musterbriefe R 1 (Reisevertrag, Änderungsmitteilung des Reiseveranstalters vor Reisebeginn) oder R 2 (Reisevertrag, Ankündigung von Reisemängeln vor Reisebeginn).
  • Stellen Sie während der Reise Mängel fest, zeigen Sie alle Mängel unverzüglich bei der Reiseleitung des Veranstalters an (nicht beim Hotelier) und fordern Sie Abhilfe. Lassen Sie sich ein schriftliches Mängelprotokoll aushändigen und unterschreiben.
  • Weigert sich die Reiseleitung, reklamieren Sie unverzüglich nochmals mit unbeteiligten Zeugen (z. B. Zimmer- oder Tischnachbarn) oder schicken Sie ein Fax an den Reiseveranstalter mit Faxbeleg.
  • Nach Reiseende sollten Sie beim Reiseveranstalter – nicht beim Reisebüro - unverzüglich Reisepreisminderungs- oder Erstattungsansprüche anmelden, damit Sie die Frist zur Anspruchanmeldung (ein Monat gem. § 651 g Abs. 1 BGB) nicht versäumen.
  • Hier hilft Ihnen unser Musterbrief R 5 (Reisevertrag, Minderung/Erstattung der Reisekosten bei Reisemängeln).

Tipp: Achten Sie darauf, dass in dem Mängelprotokoll alle Mängel aufgeführt sind und das korrekte Reklamationsdatum eingetragen ist.

Höhere Gewalt

Ihre Pauschalreise kann von Ihrem Reiseveranstalter wegen "höherer Gewalt" gekündigt werden. Vulkanausbrüche, Erdbeben und politische Unruhen sind solche Ereignisse. Bei Fragen dazu, ob "Höhere Gewalt" vorliegt, wenden Sie sich an unsere Beratungsstellen oder an unsere Telefonberatung (Linie Verbraucherrecht).

Rail & Fly

Pauschalreisen mit Rail & Fly Ticket gestatten Ihnen eine bequeme und stressfreie Anreise zum Flughafen. Doch wer trägt die Kosten, wenn der Zug Verspätung hat und das Flugzeug ohne Sie abhebt?

Sie haben Frage zum Thema Pauschalreise? Wir beraten Sie gern - in einer unserer Beratungsstellen, am Telefon oder per E-Mail.

Wir sind auf Facebook, Twitter und YouTube! Schauen Sie mal rein! Wir freuen uns über Ihr "Gefällt mir" und "Follower".