Vergleich zwischen vzbv und VW - Verbraucher werden entschädigt

Musterfeststellungsklage, vzbv, Diesel-Skandal, VW
Stand: 04.05.2020

Dieselskandal: Musterfeststellungsklage durch Vergleich beendet.

Am 28. Februar 2020 haben sich die Beteiligten geeinigt.

Mit dem Vergleich endete das Verfahren. 

Verbraucher, die kein Vergleichsangebot von VW erhalten haben, können ihre Ansprüche bis Ende Oktober 2020 gerichtlich geltend machen und sollten sich von einem Anwalt beraten lassen. Über weitere Möglichkeiten informiert auch die Stiftung Warentest.

Sie haben sich der Klage nicht angeschlossen, möchten Ihre Ansprüche aber weiterverfolgen? Lassen Sie sich rechtlich beraten. 

Hintergrund zur Musterfeststellungsklage

Seit dem 30. September 2019 lief das Verfahren am Oberlandesgericht Braunschweig. Mit der Klage sollte festgestellt werden, dass Volkswagen mit der Software-Manipulation Kunden vorsätzlich sittenwidrig geschädigt hat und betroffenen Käufern Schadenersatz schuldet.

Alle wichtigen Fragen zur VW-Klage beantworten wir Ihnen auf der Internetseite www.musterfeststellungsklagen.de