Wohnung gesucht: Vorsicht vor fingierten Kleinanzeigen

Pärchen auf dem Fußboden träumt von neuer Wohnung zu Artikel: Wohnung gesucht - Vorsicht vor fingierten Kleinanzeigen

Passende Miete, guter Schnitt, geeignete Lage – das Angebot ist nahezu perfekt. So dachte ein Verbraucher. Er erhielt ein Angebot auf sein Wohnungsgesuch bei einem Kleinanzeigenportal. Doch das stellt sich als Fake heraus. Was ist passiert?

Kurz nachdem ein Verbraucher online ein Wohnungsgesuch aufgegeben hat, erhält er eine E-Mail. Es meldet sich eine Ärztin. Sie sei ins europäische Ausland ausgewandert und könne ihre vollmöblierte Wohnung anbieten.

Mehrere Fotos der angeblichen Wohnungseigentümerin sowie eine Kopie des Personalausweises sollen das Angebot glaubwürdig erscheinen lassen.

Kaution und erste Monatsmiete vorab zahlen

Die Eigentümerin hat bereits schlechte Erfahrungen gemacht. Daher soll der Verbraucher vor der Wohnungsbesichtigung die Kaution und die erste Miete über eine Airbnb Transaktion zahlen - insgesamt 1.350 Euro. Außerdem soll er der Ärztin eine Kopie des Personalausweises mailen. Spätestens nach zwei Tagen melde sich ein Agent für einen Besichtigungstermin. Gefalle ihm die Wohnung nicht, erhalte der Verbraucher den vollen Betrag zurück.

Spätestens jetzt sollten Sie stutzig werden.

Woran Sie gefälschte Angebote erkennen können

  • Angebliche Vermieter wohnen im Ausland.
  • Unklare Angabe: Die Wohnung ist möbliert, laut Vermieter sind aber auch eigene Möbel möglich.
  • Die Wohnungsangebote sind häufig günstig, die angeblichen Vermieter bauen Druck beim Interessenten auf.
  • Der Vermieter möchte vorab Ihre persönlichen Daten erhalten und bedient sich bekannter Plattformen für Miete und Vermietung, um Seriosität vorzugaukeln.
  • Das Wohnungsvermittlungsportal zieht grundsätzlich keine Kaution ein und beschäftigt keine Außendienstmitarbeiter.

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gern - vor Ort, per Video, am Telefon.

Wir sind auf Facebook, Twitter & Youtube! Schauen Sie mal rein! Wir freuen uns über Ihr "Gefällt mir" und "Follower".

Bücher & Broschüren