Call-by-Call - Telefonieren mit flexibler Sparvorwahl

Mann wählt Telefonnummer.

Das Wichtigste in Kürze

  • Mit der flexiblen Spar-Vorwahl (Call-by-call) können Verbraucher ohne Flatrate beim Telefonieren sparen

  • Die Preise müssen regelmäßig verglichen werden

  • Service-Rufnummern (0137, 0900, etc.) können Sie mit Call-by-call nicht anwählen.

Beim Call-by-Call-Verfahren (kurz Call-by-Call) wählen Sie zuerst die Nummer eines preiswerten Netzbetreibers, die sogenannte Betreiberkennzahl. Danach tippen Sie die eigentliche Rufnummer ein. Dies geschieht bei jedem Telefonat neu.

Bei einigen Anbietern ist eine Anmeldung erforderlich. In diesem Fall werden Sie nach Eingabe der Vorwahlnummer zunächst mit einer Servicehotline verbunden. Dort geben Sie Ihren Namen und Ihre Anschrift an. Dies ist nötig, damit der Anbieter die Verbindungskosten mit Ihnen abrechnen kann. Anschließend können Sie mit der entsprechenden Vorwahl (Betreiberkennzahl) telefonieren.

Ansage der Kosten

Seit dem 1. August 2012 müssen Call-by-Call Anbieter, bevor das Telefonat kostenpflichtig wird, den Gesamtpreis nennen. Ihnen muss entweder der zu zahlende Preis zeitabhängig je Minute oder zeitunabhängig je Datenvolumen einschließlich der Umsatzsteuer und sonstiger Preisbestandteile angesagt werden. Die Preisansage muss mindestens drei Sekunden vor Beginn der Entgeltpflichtigkeit unter Hinweis auf den Zeitpunkt des Beginns abgeschlossen sein. Unterbleibt diese Ansage müssen Sie für das Telefonat keinen Cent bezahlen. Von Ihnen nicht bemerkte Tariferhöhungen gehören damit der Vergangenheit an.

Tipps

  • Die Tarife ändern sich täglich. Daher sind ständige Vergleiche unerlässlich. Der Preis richtet sich nach Anrufziel, Gesprächsdauer, Wochentag und Tageszeit.
  • Achtung: Service-Rufnummern (0137, 0138, 018, 0180, 01888, 0900, 0700) können nicht per Call-by-Call angewählt werden.
  • Abgerechnet wird beim Call-by-Call ohne Anmeldung über die Rechnung der Deutschen Telekom AG. Die Kosten sind gesondert aufgeführt.
  • Beim Call-by-Call mit Anmeldung erhalten Sie neben der Rechnung über die Grundgebühren der Telekom zusätzlich Rechnungen der jeweils genutzten Call-by-Call-Anbieter.

Alternativ können Sie über Preselection eine Sparvorwahl 'dauerhaft' festlegen.

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gern - in einer unserer Beratungsstellen, per Videochat, am Telefon oder per E-Mail.

Wir sind auf Facebook, Twitter & Youtube! Schauen Sie mal rein! Wir freuen uns über Ihr "Gefällt mir" und "Follower".