Fake-Abmahnung im Namen der Kanzlei Hofmann wegen Verletzung Urheberrecht

unseriös

Das Wichtigste in Kürze

  1. Es handelt sich um eine Fake-Abmahnung.
  2. Zahlen Sie nicht.
  3. Erstatten Sie Anzeige bei der Polizei.
Stand: 13.12.2017

Per E-Mail erhalten Verbraucher aktuell Abmahnungen in Namen der Kanzlei Hofmann aus Berlin wegen einer Urheberrechtsverletzung. Die Verbraucher sollen mehr als 300 Euro für angeblich illegales Streamen auf kinox.to zahlen.

Der Name der Kanzleiadresse des Rechtsanwaltes (RA) Hofmann wird missbräuchlich verwendet. Twentieth Century Fox wird von der Kanzlei Waldorf Frommer aus München vertreten und nicht von der in der Fake-Abmahnung benannten.

Die betroffenen Verbraucher meinen, die Seite kinox.to nicht aufgerufen zu haben. Vermutlich wurden die Daten über eine andere Seite abgegriffen oder übermittelt als möglicherweise Kinder oder Besucher über die Seite Filme gestreamt haben.

Die Kanzlei benennt in dieser Mail nicht, welche Filme oder Serien die Verbraucher geschaut haben sollen. Der EuGH urteilte zwar, dass ein Abspielen von urheberrechtlich geschützten Werken rechtswidrig ist, allerdings müssen erst einmal auf dem Player sogenannte Add-ons installiert werden. Solche ermöglichen es Verbrauchern, Zugang zu kintox.to zu bekommen.

In der E-Mail werden Details zur "Startfat" angegeben – sicherlich meinten die Absender damit die Straftat. Die Angabe dieser Details ist nicht ungewöhnlich, denn: Die Seite selbst, das Datum, die Uhrzeit, der Browser, das Betriebssystem und der Provider werden vom PC sowie mobilen Endgerät immer übertragen.

Kinox selbst gibt die Daten der Verbraucher, insbesondere die IP-Adresse, nicht weiter. Zudem ist es zur Zeit noch sehr aufwendig, den konkret streamenden Verbraucher herauszufinden.

Den Betrag soll der Verbraucher auf eine Bank in Großbritannien zahlen. Zahlen Sie nicht. Es handelt sich um Abzocke. Erstatten Sie Anzeige bei der Polizei.

Dennoch! Verbraucher sollten illegales Streamen meiden und auf legale Angebote zurückgreifen.

Wir beraten Sie gern - in einer unserer Beratungsstellen, am Telefon, per Videochat oder per E-Mail.

Wir sind auf Facebook, Twitter und YouTube! Schauen Sie mal rein! Wir freuen uns über Ihr "Gefällt mir" und "Follower".

Bücher & Broschüren