Abzocke: Unseriöse Geschäfte in der Coronakrise

Abzocke: Unseriöse Geschäfte in der Coronakrise
Stand: 25.05.2020

Unseriöse Geschäftemacher nutzen die Angst und Unsicherheit in der aktuellen Corona-Krise aus, um daraus Profit zu schlagen. Wir stellen Ihnen einige Methoden vor.

Betrüger klingeln an Haustüren und geben sich als Mitarbeiter der Verbraucherzentrale aus

Betrugsmasche im Landkreis Vechta: Personen klingeln an Haustüren, geben sich als Mitarbeiter der Verbraucherzentrale aus. Sie wollen abends zu einem Versicherungscheck erneut vorbeischauen. Das sind wir nicht! Wir kommen nicht einfach so bei Ihnen vorbei. Erstatten Sie umgehend Anzeige bei der Polizei.


Teures Händedesinfektionsmittel: - 2 Liter bestellt, 300 ml erhalten

Er wollte Händedesinfektionsmittel über ebay bestellen bei EL Seed & Petre Gbr: Die Literflasche zu 19,30 Euro. Der Verbraucher bestellte zwei Flaschen. Doch statt 2 Liter erhielt er nur zwei kleine Flaschen à 150 ml. Da muss auf jeden Fall eine Nachlieferung her.


mimty.de - Kundin wartet seit Mitte März auf Ware - Fake-Shop?

Ein Verbraucherin bestellte auf mimty.de Atemschutzmasken für 50 Euro - die Ware kam nicht an. Erst nachdem Sie sich an Paypal wandte, reagierte der Kundenservice. Allerdings vertröstete er die Kundin lediglich. Mittlerweile ist der Shop offline. Machen Sie den Käuferschutz bei Paypal geltend.


Unseriöse Werbung: Nahrungsergäzungsmittel als Hilfe gegen den Coronavirus

Im Internet, in manchem Reformhaus und vielleicht bei einigen selbstständigen Firmenvertretern kursieren Aussagen für Nahrungsergänzungsmittel mit: Grüntee, Cistus (Zistrosenkraut), Propolis, Kapuzinerkresse oder Schwarze Johannisbeere. Glauben Sie nicht allen Werbeversprechen - diese Aussagen sind falsch.


Achtung Abzocke: corona-testkit.shop

Hier können Sie angebliche Corona-Antikörpertests kaufen – für 49,95 Euro das Stück. Fallen Sie nicht darauf herein. Es handelt sich um einen Fake-Shop. Finger weg!
Sie haben die Befürchtung, an COVID-19 erkrankt zu sein? Rufen Sie Ihren Hausarzt oder die 116117 an.


Betrüger geben sich als Mitarbeiter des Gesundheitsamts aus

In Niedersachsen sind erste Fälle bekannt, in denen sich Betrüger in Schutzkleidung als Mitarbeiter des Gesundheitsamts ausgeben. Sie wollen so Zutritt zu den Wohnungen von Verbrauchern erhalten. Vorsicht: Lassen Sie niemand Unbefugten in Ihre Wohnung. Mitarbeiter vom Gesundheitsamt kündigen sich immer an und zeigen ihren Ausweis vor. Rufen Sie im Notfall die Polizei!


Echt dreist: Viagogo verkauft Tickets für abgesagte Events

Wir haben einen Verbraucherhinweis geprüft. Tatsächlich: Kunden können für ein abgesagtes Konzert in Hamburg weiterhin ein Ticket kaufen. Die Vermittlungsplattform weist nicht sichtbar auf die Absage hin. Informationen zum Ausfall von Veranstaltungen finden Verbraucher erst im Hilfebereich. So geht’s nicht! Und schon wieder fällt viagogo negativ auf.

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gern - in einer unserer Beratungsstellen, per Video, am Telefon oder per E-Mail.

Wir haben wichtige Infos zum Thema Corona für Sie zusammengestellt. 

Wir sind auf FacebookTwitter & Youtube! Schauen Sie mal rein! Wir freuen uns über Ihr "Gefällt mir" und "Follower".

Bücher & Broschüren