Was bei Reisen im Sommer 2022 zu beachten ist

Sommerurlaub 2022
Stand: 16.05.2022

Ohne Frage: Die Reiselust ist 2022 wieder da und viele Länder lockern die Einreisebestimmungen. Doch aufgrund der Pandemie hat sich einiges verändert. Wir zeigen Ihnen, was bei Reisen im Sommer 2022 zu beachten ist:

Der Sommerurlaub 2022 wird aufgrund steigender Sprit- und Kerosinpreise teurer. Auch bei Unterkünften kann es durch höhere Betriebskosten zu steigenden Preisen kommen. Wenn Sie eine Pauschalreise mit Fixpreis buchen, bietet das Ihnen finanzielle Sicherheit.

Bei Reisepaketen, die den Flug und die Unterkunft beinhalten, sind Preiserhöhungen zwar möglich - jedoch lediglich bis spätestens 20 Tage vor Reisebeginn. Eine solche Option auf Preiserhöhungen muss im Vertrag ausdrücklich vorgesehen sein. Ebenso muss sich die Preisänderung nachvollziehbar auf bestimmte Kosten wie Treibstoffe oder Wechselkurse beziehen.

Trotzdem ist vor Ort aber wohl auch im Sommer 2022 noch mit Einschränkungen zu rechnen. Darüber hinaus erwartet die Reisebranche allgemein höhere Preise aufgrund steigender Energiekosten.

Und: Wer noch unsicher ist, sollte ein Angebot mit flexiblen Storno- und Umbuchungsbedingungen wählen.

Individuelle Reisebuchung: Rücktritt meist schwierig

Wer etwa den Flug und die Unterkunft einzeln bucht, kann sich nicht wie beim Pauschalreiserecht auf unvermeidbare, außergewöhnliche Umstände berufen. Wollen Verbraucherinnen und Verbraucher pandemiebedingt den Hotelaufenthalt abbrechen oder den Flug nicht antreten, könnten Sie auf den Kosten sitzen zu bleiben. Ratsam ist es, mit  dem Anbieter frühzeitig Absprachen zu treffen, um späteren Streit zu vermeiden.

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gern - vor Ortper Video oder am Telefon.

Wir sind auf Facebook, Twitter & Youtube! Schauen Sie mal rein! Wir freuen uns über Ihr "Gefällt mir" und "Follower".