Bausparen: Debeka stoppt Lastschriften bei zuteilungsreifen Verträgen

Debeka stoppt Lastschrift bei zuteilungsreifen Bausparverträgen

Das Wichtigste in Kürze

  • Debeka stoppt Einzug von Sparbeiträgen per Lastschrift bei Tarif BS 1 – ohne direkte Information der Kunden.
  • Sie möchten weiter sparen? – Richten Sie einen Dauerauftrag ein.
  • Von der Regelung nicht betroffen sind die Tarife BS 2, BS 3 und BS 4.

Böse Überraschung: Debeka zieht Sparbeträge bei zugeteilten Bausparverträgen im Tarif BS 1 nicht mehr per Lastschrift ein - und das schon seit Jahresbeginn 2019. Die Nachricht versteckte sie unter einer Information zum Datenschutz.

Seit Jahresbeginn zieht die Debeka vereinbarte Sparraten nicht mehr per SEPA-Basis-Lastschrift vom Girokonto ein. So manchem Bausparer entstehen hierdurch Nachteile. Ihnen entgehen mögliche Zinsen und vielleicht auch ein Zinsbonus.
Unverständlich: Die Mitteilung versteckte die Debeka in einem Absatz im Rahmen einer Information zur Datenverarbeitung.

Dauerauftrag einrichten – weiterhin gute Zinsen erhalten

Möchten Sie weiterhin profitieren von der attraktiven Guthabenverzinsung Ihres alten Bausparvertrags? Dann erteilen Sie Ihrer Bank oder Sparkasse einen Dauerauftrag. Wichtig: Die Debeka akzeptiert ausschließlich monatliche Überweisungen des Regelsparbetrags. Wurden die Sparraten bislang jährlich eingezogen, müssen Sie nun auf monatliche Zahlung per Dauerauftrag umstellen.

Tarife BS 2, BS 3 und BS 4 nicht betroffen

Die Debeka-Bausparverträge der Tarife BS 2, BS 3 und BS 4 sind von dieser Änderung nicht betroffen. Dies gilt auch für die im Zusammenhang mit einer Finanzierung abgeschlossenen und einbezogenen Bausparverträge.

Ist Ihnen auch so etwas passiert? Wir helfen Ihnen weiter! Wir beraten Sie gern - in einer unserer Beratungsstellen, per Videochat, am Telefon oder per E-Mail.

Wir sind auf Facebook, Twitter & Youtube! Schauen Sie mal rein! Wir freuen uns über Ihr "Gefällt mir" und "Follower".

Bücher & Broschüren