Neue Anlaufstelle für Kindertagesstätten in Niedersachsen

Kitavernetzungsstelle

Das Wichtigste in Kürze

Die Vernetzungsstelle Kitaverpflegung geht in Niedersachsen an den Start. Als zentrale Anlaufstelle für alle Akteure und Interessierte im Umfeld von Kindertageseinrichtungen bietet sie landesweit fachliche Unterstützung bei der Gestaltung einer gesundheitsfördernden Verpflegung und der dazugehörigen Ernährungsbildung. Träger ist die Verbraucherzentrale Niedersachsen. Die Schirmherrschaft hat Landwirtschafts- und Verbraucherschutzministerin Barbara Otte-Kinast übernommen.

Die niedersächsische Vernetzungsstelle Kitaverpflegung startet als bundesweit 13. Einrichtung dieser Art. Das zentrale Anliegen der Vernetzungsstellen ist es, eine hohe Qualität der Kitaverpflegung zu erreichen und zu sichern. Die Basis dafür bildet der DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder. 

Neben der Qualitätsentwicklung und -sicherung wird die Ernährungsbildung einen Schwerpunkt setzen. Die erste landesweite Aktion ist zum Tag der Kitaverpflegung im Herbst geplant. Darüber hinaus sollen jährliche Fachtagungen organisiert werden und regionale Werkstattgespräche stattfinden.

Die Anschubfinanzierung erfolgt im Rahmen des Nationalen Aktionsplans „IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.

Bücher & Broschüren