Salmonellen in Bio-Eiern aus Niedersachsen

Aktueller Hinweis: Salmonellen in Bioeiern

Das Wichtigste in Kürze

  1. Erzeugercode der betroffenen Bio-Eier: 0-DE-0359721
  2. Der Verzehr von mit Salmonellen belasteten Eiern führt zu Durchfall, Bauchschmerzen, Erbrechen und leichtem Fieber.
  3. Besondere Vorsicht ist geboten bei Kindern, Schwangeren, chronisch Erkrankten oder Senioren.
Stand: 09.08.2018

Am 08. August 2018 wurden erneut mit Salmonellen verunreinigte Eier zurückgerufen. Betroffen sind Bio-Eier der Lohner Packstelle Eifrisch-Vermarktungs GmbH. Die Eier in 10-er und 6-er-Kartons tragen den Erzeugercode 0-DE-0359721. .

Der Rückruf betrifft alle Eier mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum einschließlich 24. August 2018. Sie werden verkauft bei Penny, Lidl, Kaufland, Aldi Süd, Real.

Die Eier sollten nicht verzehrt werden. Es besteht eine Gesundheitsgefahr. Eine Infektion mit Salmonellen äußert sich mit Symptomen wie Durchfall, Erbrechen, Bauchschmerzen und leichtem Fieber. Personen mit diesen Symptomen, die in der Regel innerhalb einiger Tage nach der Infektion auftreten, sollten einen Arzt aufsuchen.

Verbraucher, die betroffene Eier bereits eingekauft haben, können diese gegen Rückerstattung des Kaufpreises an das Geschäft zurückgeben.

Salmonellen werden durch Erhitzen abgetötet. Daher sollten Risikopersonen (wie Schwangere, Kleinkinder, Personen mit geschwächtem Immunsystem oder Senioren) grundsätzlich auf Speisen mit rohen Eiern verzichten. Eiweiß und Eigelb sind durchgegart, wenn sie hart gekocht sind.

Weitere Informationen zu Salmonellen finden Sie auch beim Niedersächsischen Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES).

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gern - in einer unserer Beratungsstellen, per Videochat, am Telefon oder per E-Mail.

Wir sind auf Facebook, Twitter & Youtube! Schauen Sie mal rein! Wir freuen uns über Ihr "Gefällt mir" und "Follower".

Bücher & Broschüren