Kurz mitgeteilt: MEP Solar, heute RexXSPI, ist insolvent

Kurz mitgeteilt: MEP Solar ist insolvent
Stand: 04.08.2021

Solaranlage bei MEP Solar gemietet? Am 4. Februar 2020 wurde über das Vermögen der RexXSPI GmbH, zuvor MEP Solar Miet & Service III GmbH, das Insolvenzverfahren eröffnet. Handeln Sie.

Bis zum 03. April 2020 konnten Gläubiger ihre Forderungen beim Insolvenzverwalter anmelden. Insolvenzverwalter ist: Herr Dr. Dipl.-Kfm. Max Liebig, Franz-Joseph-Straße 8, 80801 München

Haben Sie einen Vertrag mit dem Anbieter? Lassen Sie sich rechtlich beraten, bevor Sie irgendwelche Zahlungen leisten. Vereinbaren Sie gerne einen Termin unter 0511 911960. Klären Sie, ob Sie Zahlungen an das Unternehmen oder den Insolvenzverwalter leisten müssen.

Der Insolvenzverwalter entscheidet, ob und welche Mietverträge fortgeführt werden. Ein Sonderkündigungsrecht allein aufgrund der Insolvenz haben Sie leider nicht. Informieren Sie sich regelmäßig auf insolvenzbekanntmachungen.de.

Zahlreiche Verträge laufen weiter. Der Anbieter hat mit Wirkung vom 01.07.2020 die  FinanzDesk Solar Management, eine Marke der FinanzDesk Kredit Management GmbH, als Servicedienstleister und  Ansprechpartner für Kunden verpflichtet.


Die MEP Solar Miet & Service III GmbH hat ihren Namen in RexXSPI GmbH geändert und ihren Sitz von München nach Eckernförde verlegt. Sie ist tätig im Bereich Energiedienstleistung und Handel, Mieten und Vermieten von Solarstromanlagen.

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gern - vor Ort, per Video, am Telefon.

Wir sind auf Facebook, Twitter & Youtube! Schauen Sie mal rein! Wir freuen uns über Ihr "Gefällt mir" und "Follower".

Bücher & Broschüren