Haushaltsgeräte

Energieausweis

Das Wichtigste in Kürze

  1. Energieeffiziente Geräte können ein Viertel des Stromverbrauchs einsparen.
  2. Das EU-Energielabel informiert Sie über den Energieverbrauch.
  3. Neben der Energieeffizienzklasse ist auch die Größe des Geräts entscheidend für den Stromverbrauch.

Große Haushaltsgeräte (Waschmaschinen, Trockner, Kühlgeräte, Elektroherde, Spülmaschinen) machen durchschnittlich 35 Prozent des Haushaltstromverbrauches aus. Um hohe Einsparpotenziale zu nutzen, ist ein genauer Blick auf das Alter, die Größe und den Einsatz der Geräte wichtig.

Mit energieeffizienten Geräten können Sie bis zu einem Viertel Ihres Stromverbrauches sparen. Informieren Sie sich schon vor dem Kauf über die Stromeffizienz der einzelnen Modelle. Dabei hilft Ihnen das EU-Energielabel. Es kennzeichnet Stromfresser sowie besonders sparsame Geräte und erleichtert Ihnen so den Vergleich.

EU-Energielabel

Das EU-Energielabel informiert Sie über den Energieverbrauch und andere Eigenschaften von Haushaltsgeräten. Das Design ist europaweit einheitlich. Die Effizienzklasse ist mit einer Farbskala dargestellt (von grün nach rot). Sie reicht heute von A+++ bis D. Folgende Geräte müssen mit einem EU-Energielabel versehen sein (gesetzlich vorgeschrieben):

• Kühl- und Gefriergeräte und entsprechende Kombigeräte
• Waschmaschinen
• Wäschetrockner
• Geschirrspüler
• Haushaltslampen (außer Leuchtdioden)
• Elektro- und Gasbacköfen
• Raumklimageräte
• Fernseher
• Dunstabzugshauben
• Staubsauger

Nicht nur die Energieeffizienzklasse zählt

Wollen Sie Energie sparen, sollten Sie nicht ausschließlich auf die Effizienzklasse des Gerätes achten. Auch ein effizienter Flachbildschirm kann einen hohen Stromverbrauch verursachen, denn ausschlaggebend ist bei den neuen Flachbildfernsehern letztlich die Größe des Bildschirms: Je größer die Bilddiagonale, desto höher ist auch der Stromverbrauch.

Ein weiteres Beispiel: Als Single benötigen Sie keinen riesigen Kühlschrank und als Paar kaufen Sie weniger ein, als eine fünfköpfige Familie. Der Energieverbrauch hängt beim Kühlschrank von der Größe und dem Temperaturniveau der einzelnen Fächer ab.

Energiecheckliste für den Kauf eines Elektrogerätes

  • Entsprechen Größe und Ausstattung des Geräts Ihren tatsächlichen Bedürfnissen?
  • Wie viel Strom verbraucht das Gerät im Betrieb und im Stand-by-Modus?
  • Lässt sich das Gerät bequem vollständig vom Stromnetz abschalten?
  • Wie hoch sind die Anschaffungskosten?
  • Wie viel muss für die laufenden Stromkosten kalkuliert werden?
  • Welche Geräteeinstellungen verbrauchen wenig Strom?
  • Wie können Sie mit Ihrem Verhalten bei der Gerätenutzung Strom sparen?

    Haben Sie weitere Fragen zum Thema? Sprechen Sie uns an. Unsere Energieexperten beraten Sie gern.

    Haben Sie Fragen zu anderen Themen? Wir beraten Sie gern - in einer unserer Beratungsstellen, am Telefon oder per E-Mail.

    Wir sind auf Facebook, Twitter und YouTube! Schauen Sie mal rein! Wir freuen uns über Ihr "Gefällt mir" und "Follower".