Allgemeine Hinweise zur Telefonberatung

Für welche Fragen eignet sich die Telefonberatung?

Die telefonische Beratung ist bei einfachen rechtlichen Fragen sinnvoll, zum Beispiel bei dubios wirkenden Inkasso-Forderungen oder Gewinnspielbenachrichtigungen. Im Gespräch mit einer erfahrenen, spezialisierten Beratungskraft lassen sich viele rechtliche Fragen klären – schnell, individuell und unabhängig.

Komplexere Angelegenheiten können ein persönliches Beratungsgespräch erfordern, um (Vertrags-) Unterlagen einsehen zu können. So etwa bei der Auswahl oder Überprüfung einer Versicherung. Seien Sie also nicht enttäuscht, wenn die Telefonberatung Sie in diesem Fall an unsere Beratungsstellen verweist. Sie wird Ihnen dann sagen, welche Unterlagen Sie für die Klärung Ihrer Fragen in die Beratungsstelle mitbringen müssen.

Was sollte ich vor dem Telefonat beachten?

  • Notieren Sie vorab wichtige Fragen und überprüfen Sie während des Gesprächs, ob diese geklärt sind.
  • Halten Sie ggf. vorliegende Unterlagen (Verträge, Rechnungen etc.) bereit.
  • Notieren Sie sich während des Gesprächs die Aussagen der Beratungskraft

Was kostet mich eine Telefonberatung?

Die Beratung zu Rechtsfragen kostet 1,50 Euro pro Minute (gültig aus dem deutschen Festnetz, sekundengenaue Abrechnung; aus den Mobilfunknetzen gelten die Tarife der jeweiligen Anbieter).

Ein Gespräch dauert erfahrungsgemäß zwischen drei und sieben Minuten und wird sekundengenau abgerechnet. Damit kostet das Telefonat in der Regel zwischen 4,50 Euro und 10,50 Euro.

Die Energiekurzberatung ist kostenlos.

Kostet die Wartezeit auch?

Nein, die Wartezeit ist kostenlos. Vor dem Zustandekommen der kostenpflichtigen Verbindung hören Sie eine Tarifansage, die über den Minutenpreis des Gesprächs und das angewählte Beratungsangebot informiert. Erst im Anschluss an die Bandansage wird der Anruf weitergeleitet. Kostenpflichtig wird es erst, wenn sich eine Beratungskraft meldet.

Sollte Ihr Anruf innerhalb der kostenlosen Warteschleife einmal nicht vermittelt werden können, weil sich alle Mitarbeiter im Gespräch befinden, wird die Verbindung nach Ablauf des kostenfreien Zeitraumes beendet. Kosten entstehen für Sie nicht. Bitte versuchen Sie es dann erneut. Vielen Dank!

Kann ich während des Telefonats Vertragsunterlagen übermitteln?

Nein, während des Telefonates ist es leider nicht möglich, Unterlagen zu übermitteln. Das Telefonat würde sonst zu lange dauern.

Möchten Sie Unterlagen übermitteln, können Sie unsere persönliche Beratung sowie unserer Video- oder Onlineberatung nutzen.

Warum nutzt die Verbraucherzentrale eine 0900-Nummer?

0900-Nummern bieten Kunden und Anbietern eine einfache, leicht zugängliche Bezahlvariante. Mehraufwand durch die Aufnahme von Daten und Erstellung von Rechnungen wird vermieden. Die Abrechnung erfolgt unkompliziert über die Telefonrechnung.

Wichtig bei der Nutzung von 0900-Nummern sind eine vorherige Preisinformation und die korrekte, sekundengenaue Abrechnung. Dies ist bei unserer Telefonberatung selbstverständlich gewährleistet. Auch weisen unsere Beratungskräfte darauf hin, wenn das Telefonat zu lang zu werden droht.

Kann ich trotz eingerichteter Drittanbietersperre für 0900-Nummern die Telefonberatung nutzen?

Nein, wenn Sie eine Drittanbietersperre für 0900-Nummern aktiviert haben, können Sie unsere Telefonberatung leider nicht nutzen. Alternativen sind unsere Videoberatung, die Online-Beratung oder die persönliche Beratung in unseren Beratungsstellen.

Bücher & Broschüren