Schulanfang: Tipps für die Schultüte

Schulanfang: Tipps für die Schultüte
Stand: 01.08.2019

Die Einschulung rückt näher, die Aufregung steigt - für ABC-Schützen wie auch deren Eltern. Zum feierlichen Schulstart gehört traditionell auch die Schultüte. Erfahren Sie, womit Sie Ihre Kinder überraschen können.

Die Schultüte bietet Platz für Dinge, die Sie ohnehin für den Schulstart anschaffen müssen.

Klassisch, aber nützlich

  • Schreibutensilien wie Hausaufgabenheft, Stifte, Malkasten, witzige Radiergummis und Anspitzer
  • Namensstempel / Namenssticker
  • Reflektoren
  • Pflaster-Set
  • Portemonnaie
  • Armbanduhr
  • Brotdose und Trinkflasche

Beliebt sind bei Schulanfängern auch Freunde-Bücher, Leselernbücher und Rätselhefte. Für einen aktiven Ausgleich am Nachmittag kommen Springseile, Bälle und Lupen für kleine Naturentdecker in Frage.

Es ist nicht notwendig teure Dinge wie Smartphone, Spielkonsole oder Tablet zu schenken. Mit einem Gutschein für einen gemeinsamen Ausflug ins Kino und Freibad haben Sie eine tolle Überraschung.

Achten Sie bei der Grundausstattung darauf umweltfreundliche Materialien zu kaufen. Diese erkennen Sie an verschiedenen Labels, zum Beispiel Blauer Engel und FSC-Siegel.

Fit und satt den ganzen Tag

Befüllen Sie die Brotdose mit Nüssen, Trockenobst und Vollkornkeksen - alternativ zu vielen Süßigkeiten. Damit Ihr Kind zukünftig fit durch den Schulalltag kommt, bieten sich zum Frühstück Vollkornbrot oder -brötchen mit Käse und etwas Gemüse an. Knackige Gemüsesticks und leckere Früchte stillen den kleinen Hunger zwischendurch.

Trinken nicht vergessen

Über den Tag verteilt sollten Kinder 1 - 1,5 Liter energiearme Flüssigkeit zu sich nehmen. Wasser, ungesüßte Früchte- und Kräutertees sind geeignete Durstlöscher. Vitaminpräparate haben in einer kindgerechten Ernährung nichts zu suchen.
 

Bücher & Broschüren